Branchenbrief

Über den Branchenbrief gibt es eigentlich nicht viel zu schreiben. Nur, dass Sie ihn weder zu einem bestimmten Zeitpunkt, noch zu einem bestimmten Thema erwarten dürfen. Das Einzige was sicher ist, ist, dass er maximal einmal pro Woche (wahrscheinlich eher weniger) in Ihrem Postfach eintrifft. Der Grund hierfür ist, ich schreibe ihn nur, wenn ich etwas zu sagen habe und nicht, weil ich etwas schreiben muss.

Der Branchenbrief präsentiert Ihnen nicht die neusten Trends, denn er heißt ganz bewusst nicht „Newsletter“. Es geht nicht um Neuigkeiten. In einem Artikel verbinde ich Zahlen, Daten und Fakten von Versicherern in den neuen Medien. In einem anderen stelle ich Ihnen ein Best Practice Beispiel aus der Assekuranz vor. Gern greife ich im Branchenbrief aktuelle mediale Entwicklungen auf und ordnet diese ein. Inhaltlich orientiere ich mich zwar an der Versicherungsbranche, aber ab und an schaut schaut er nicht nur über den Tellerrand hinaus, sondern auch auf ganz andere Tische. Und das erfolgt mitunter in Form längerer Essays.

Das ist es was Sie maximal einmal pro Woche erwarten können und das ist es was die Leser offenbar an ihm schätzen.

Branchenbrief

Vorstände und Entscheider aus der Assekuranz haben den Branchenbrief abonniert. Denn sie wissen exklusives, branchenspezifisches Wissen zu schätzen. Und Sie?

Print Friendly, PDF & Email

Posted on 7. März 2019 in Allgemein, Blog

Share the Story

About the Author

Seit 2012 ist MarKo Petersohn das As im Ärmel der Versicherungsbranche im #Neuland. Er berät und unterstützt Versicherungen und Vermittler bei ihrer Kommunikation in den neuen Medien. Er bietet Studien, Seminare und Veranstaltungen an, welche den Fokus auf die spezifischen Bedürfnisse der Assekuranz im Onlinemarketing legen. Außerdem ist er als Autor und Keynote-Speaker tätig, ist Dozent beim BWV Bildungsverband für „Digitale Kommunikation“ und besitzt einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft zum Thema „Medienwissenschaften und Kommunikation“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top