Don’t believe the Hype im Cash-Magazin

13. Januar 2020 | 2 Minuten Lesezeit

Im Dezember war ich nicht nur erneut Redner beim DigitalDay by Cash mit dem Thema „Messenger, Voice – wie wir künftig kommunizieren“, sondern veröffentlichte ebenfalls einen Artikel im Cash-Magazin. Dieser beschäftigte sich mit Hypes und der richtigen Einordnung. Er zeigt die fünf Phasen des Hype-Zirkels und erklärt, warum das berühmte „Keep calm and carry on“-Plakat drei Kernbotschaften für den richtigen Umgang mit Hypes beinhaltet.

Hier geht es zum Artikel. Und falls Sie eine Einordnung eines aktuellen Hypes oder sonstige Beratungen / Schulungen zum Onlinethemen benötigen, denken Sie immer daran: Sie haben ein As im Ärmel.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wie geht man in unserer hysterischeren Mediengesellschaft mit #Hypes richtig um? Das war die Frage, die mir die #Cash stellte und ich in der aktuellen Printausgabe beantworte. Um die richtige Strategie zu verdeutlichen, hab ich mich dem bekanntesten Kriegspropagandaplakat bedient, das nie zum Einsatz kam. Die Rede ist von „Keep Calm and Carry on“. Es wurde 2,5 Millionen mal gedruckt und nicht einmal plakatiert. Warum etwas, das nur Geld kostete und nie genutzt wurde die beste Metapher für den richtigen Umgang mit Hypes ist, erklär ich entweder im Artikel oder in einem persönlichen Gespräch auf dem DigitalDay by Cash am 3.12. in Frankfurt. Dort bin ich nicht nur vkr Ort, sondern auch auf der Bühne und rede zusammen mit Moritz Beck über #Messenger, #Voice, #Bots, #Skills und die Zukunft der Kommunikation. Wer noch kein Ticket hat, hier kann man sich anmelden >>> https://digitalday-bycash.de

Ein Beitrag geteilt von MarKo Petersohn (@markopetersohn) am

Beitrag teilen

MarKo Petersohn

Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Onlinemarketing und seit 2010 ausschließlich für die Assekuranz aktiv. Ich helfe Gesellschaften und Vermittlern sich zukunftssicher aufzustellen. Ich berate sie beim Thema „digitaler Kommunikation“ und schule die dafür notwendigen digitalen Kompetenzen.

Außerdem bin ich Mitgründer der Onlinemarketing Gesellschaft für Versicherungsvermittler, verleihe jährlich den renommierten OMGV Award und bin verantwortlich für das Projekt „Digitale Kommunikation, Multikanalfähigkeit und Kollaboration in der Versicherungsbranche“ im Auftrag des Bildungsministeriums NRW und des BWV Bildungsverbandes.

Ich bin das As im Ärmel der Versicherungsbranche, wenn es um die Kommunikation in der neuen Medienrealität geht. Ich bin Ihr As im Ärmel.

| Website