Was bewerben Versicherer mit Werbeanzeigen auf Facebook?

22. August 2018 | 2 Minuten Lesezeit

Im Zuge der monatlichen Datenerhebung wurden im August 1.024 Facebook-Werbeanzeigen der Assekuranz analysiert. Die Grundlage bildete hierfür die Content-Cluster-Methode, welche auf der Nachrichtenwerttheorie und Frequensanalyse basiert. Dabei zeigte sich, dass  Krankenkassen und Versicherungen ihr Werbebudget primär dafür ausgeben, um die eigenen Produkte und Leistungen zu bewerben. Sie umfassen über 40% alle Werbeanzeigen.

Die Grafik stammt aus dem #Neulandreport 07/18 „that´s the way (i like it) – Die Assekuranz auf Facebook im Fokus 2018“, in dem Sie auch eine Vielzahl an Werbebeispielen aus den einzelnen Rubriken finden Sie im

An zweiter Stelle bewirbt man Inhalte, welche den berühmten Mehrwert bieten und nahezu ähnlich oft veröffentlicht man bezahlte Beiträge zum eigenen Unternehmen, in denen man eigene Veranstaltungen, Projekte und Stellenanzeigen thematisiert. Interessant ist zu sehen, dass Info- und Entertainmentbeiträge zusammen nur 2,6% ausmachen. Im Vergleich dazu muss man wissen, dass diese bei „normalen“ Facebook-Beiträgen rund 1/4 aller Postings ausmachen und nur 12% auf Produktinhalte entfallen.

Diese Zahlen bestätigen das, was ich seit langem vermute. Sobald die vermeintlich kostenlose Social Media Reichweite mit Werbebudget unterstützt wird, ändern sich die Kommunikationsinhalte fundamental. Weg von ziellosen, unterhaltsamen Beiträgen, hin zu zielgerichteter verkaufsfördernder Kommunikation. Was die Frage aufwirft, warum man die kostenlose, organische Reichweite (welche trotzdem Arbeitszeit und Ressourcen kostet) nicht auch dafür nutzt, sondern häufig für ziellose Unterhaltung?

Wichtiger ist nur noch die Frage, warum man zwar zu 40% die eigenen Produkte und Leistungen auf Facebook bewirbt, aber dabei größtenteils auf zielgruppengenaue Werbeschaltung verzichtet?

Falls Sie Ihre Facebook-Kommunikation / Facebook-Werbung verbessern möchten, dann denken Sie stets daran: Sie haben ein As im Ärmel. Sie können es jederzeit nutzen. Und falls es Sie interessiert wie, womit und mit welchem Erfolg Versicherungen und Krankenkassen auf Facebook agieren, dann erhalten Sie im #Neulandreport 07/18 ihre Antworten und eine Vielzahl mehr an relevanten Informationen, die Ihre Facebook-Kommunikation verbessern.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Beitrag teilen

MarKo Petersohn

Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Onlinemarketing und seit 2010 ausschließlich für die Assekuranz aktiv. Ich helfe Gesellschaften und Vermittlern sich zukunftssicher aufzustellen. Ich berate sie beim Thema „digitaler Kommunikation“ und schule die dafür notwendigen digitalen Kompetenzen.

Außerdem bin ich Mitgründer der Onlinemarketing Gesellschaft für Versicherungsvermittler, verleihe jährlich den renommierten OMGV Award und bin verantwortlich für das Projekt „Digitale Kommunikation, Multikanalfähigkeit und Kollaboration in der Versicherungsbranche“ im Auftrag des Bildungsministeriums NRW und des BWV Bildungsverbandes.

Ich bin das As im Ärmel der Versicherungsbranche, wenn es um die Kommunikation in der neuen Medienrealität geht. Ich bin Ihr As im Ärmel.

| Website