Versicherungen auf Google+ – Zahlen 1. Juli 2015

„As im Ärmel“ hat am 1. Juli 2015 insgesamt 206 deutschsprachige Versicherer daraufhin untersucht, ob sie eine Google+ Seite besitzen. Hierbei wurden nur offizielle Seiten berücksichtigt und nicht Personenprofile wie bspw. „Asstel – Jeden Tag passend versichert“.

Die Analyse basiert auf den Daten von 98 Versicherungsseiten. Zusammen haben diese:

– am 1. Juli 57.876 G+ Follower (Median liegt bei 76)
– im Juni 193 G+ Follower hinzugewonnen (Median liegt bei 0)
– am 1. Juli 19.183.808 Seitenaufrufe erzielt (Median liegt bei 28.269,50)

Mehr Informationen und Probeexemplare finden Sie in der Leistungsbeschreibung der Monatsanalysen.

Mehr Informationen und Probeexemplare

Der große Social Media Report der Assekuranz 2015

Wie hat sich die gesamte Branche auf Google+ entwickelt und wie ist allgemein der Stand der deutschsprachigen Versicherungsbranche im so genannten Social Web?

Der große Social Media Report der Assekuranz 2015 bietet 176 Seiten geballtes Wissen aus der Analyse von 206 Versicherungen und 853 Profilen auf 22 Plattformen. Der aktuellste, umfassendste und fundierteste Überblick über die Marketingaktivitäten deutschsprachiger Versicherer im so genannten Social Web.

Hier geht es zur Leseprobe inkl. gesamtem Inhaltsverzeichnis und 3 ausgewählten Artikeln.

SoMeRe2015 Header

Print Friendly, PDF & Email

Posted on 7. Juli 2015 in aktuelle Zahlen, Blog, Google+, Infografik, Versicherungen

Share the Story

About the Author

Seit 2012 ist MarKo Petersohn das As im Ärmel der Versicherungsbranche im #Neuland. Er berät und unterstützt Versicherungen und Vermittler bei ihrer Kommunikation in den neuen Medien. Er bietet Studien, Seminare und Veranstaltungen an, welche den Fokus auf die spezifischen Bedürfnisse der Assekuranz im Onlinemarketing legen. Außerdem ist er als Autor und Keynote-Speaker tätig, ist Dozent beim BWV Bildungsverband für „Digitale Kommunikation“ und besitzt einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft zum Thema „Medienwissenschaften und Kommunikation“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top