Versicherungen auf Instagram – Zahlen 1. Juni 2016

10. Juni 2016 | 2 Minuten Lesezeit

„As im Ärmel“ hat am 1. Juni 2016 insgesamt 206 deutschsprachige Versicherer daraufhin untersucht, ob sie einen offiziellen Instagram-Account besitzen. Insgesamt sind bisher 36 Versicherer auf der Bildplattform aktiv und erreichen zusammen:

– am 1. Juni 33.583 Abonnenten (Median liegt bei 66)
– im Mai 3.494 Abonnenten hinzugewonnen (Median liegt bei 16)
– im Mai 238 Bilder veröffentlicht (Median liegt bei 1)
– und folgen am 1. Juni 1.364 Instagramern (Median liegt bei 13)

[chimpmate]

Versicherungen auf Instagram - Top 20 - Juni 2016

[fancy_header type=“3″]#medial #digital #viral[/fancy_header]

Gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen HEUTE UND MORGEN hat As im Ärmel die Mediennutzung der Deutschen im Jahre 2016 untersucht und was dies für die Werbung, das Marketing und die Markenkommunikation allgemein bedeutet. Eine Erkenntnis ist zum Beispiel, dass schon 37% der Deutschen einen AdBlocker nutzen und 17% ihn in nächster Zeit installieren möchten.

Dazu kommt, dass selbst virale Hits wie der Epic Split von Volvo im Endeffekt keinen nachhaltigen Erfolg darstellen, sondern ganz im Gegenteil 33% der Befragten ihn MAN zuordneten und nur 23% ihn mit Volvo in Verbindung brachten. Das bedeutet Volvo hat ein großartiges virales Video produziert und verbreitet, welches im Endeffekt positiv ins Image eines der größten Wettbewerber einzahlt.

Die Frage die daraus entsteht ist, wenn man 50% der Deutschen nicht mehr mit Bannerwerbung erreicht und virale Spots auch nicht die Lösung sind, was bedeutet das fürs Marketing und wie muss es sich in Zukunft ändern?

Und dies ist nur eine von unzähligen äußerst relevanten Fragen, welche die Studie aufwirft und wozu sie teilweise Antworten bietet. Lesen Sie hier die Pressemeldung und bekommen erste spannende Eindrücke in die Trendstudie „#medial #digital #viral – Mediennutzung & Kommunikation in Deutschland 2016“

Beitrag teilen

MarKo Petersohn

Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Onlinemarketing und seit 2010 ausschließlich für die Assekuranz aktiv. Ich helfe Gesellschaften und Vermittlern sich zukunftssicher aufzustellen. Ich berate sie beim Thema „digitaler Kommunikation“ und schule die dafür notwendigen digitalen Kompetenzen.

Außerdem bin ich Mitgründer der Onlinemarketing Gesellschaft für Versicherungsvermittler, verleihe jährlich den renommierten OMGV Award und bin verantwortlich für das Projekt „Digitale Kommunikation, Multikanalfähigkeit und Kollaboration in der Versicherungsbranche“ im Auftrag des Bildungsministeriums NRW und des BWV Bildungsverbandes.

Ich bin das As im Ärmel der Versicherungsbranche, wenn es um die Kommunikation in der neuen Medienrealität geht. Ich bin Ihr As im Ärmel.

| Website