NextLevel-Konferenz – Games, Gaming & eSports im Versicherungsmarketing

14. Februar 2019 | 3 Minuten Lesezeit

Schon 2014(!) kooperierte die AXA mit dem Multiplayer-Mobile-Game Ingress im Versicherungsmarketing. 2016 sprang eine Vielzahl an Versicherern auf den Pokémon Go-Hype auf und die Wüstenrot stieg in den eSport ein. 2017 nahm der Trend allmählich Fahrt auf und 2018 hat vor allem eSport den endgültigen Durchbruch in der Versicherungskommunikation geschafft.

Höchste Zeit für ein Event, welches den Fokus auf Games, Gaming und eSports in der Assekuranz legt. Höchste Zeit für die NextLevel-Konferenz. Gemeinsam mit dem AMC hab ich ein neues Konferenzformat entwickelt, welches sich explizit mit dem Thema befasst. Am 20. März 2019 findet im Cologne Game Haus die erste Fachkonferenz zu Games, Gaming & eSports im Versicherungsmarketing statt. Seien Sie dabei! Erfahren Sie schon wie sich Versicherungen und Krankenkassen in Zukunft spielerisch inszenieren und schon heute von Games, Gaming & eSports profitieren.

[list]
[list_item icon=“fa-gamepad“ color=“#007ac0″]Dr. Jonas Bastian ist Leiter Marketingstrategie der CosmosDirekt. Er hat frühzeitig das Potential von eSports erkannt und 2017 den CosmosDirekt CampusCup aus der Taufe gehoben. In seinem Vortrag gibt er Einblick in die eSports-Aktivitäten seiner Gesellschaft.[/list_item]
[/list][br]

[list]
[list_item icon=“fa-gamepad“ color=“#007ac0″]Jan Pommer ist VP Sports Affairs bei Turtle Entertainment, dem Betreiber der ESL (Electronic Sports League). Diese veranstaltet weltweit eSports-Turniere und betreibt weltweite Ligen in verschiedenen Spielen. Er zeigt auf, wie man eSports im Marketing und Vertrieb erfolgreich nutzen kann.[/list_item]
[/list][br]

[list]
[list_item icon=“fa-gamepad“ color=“#007ac0″]Jürgen Schwarz, seines Zeichens Manager Marketing der Canada Life Assurance Europe plc, stellt das Spiel „Superhelden“ vor, mit dem der Versicherer seinen Kunden auf spielerische Art und Weise Risikosituationen im Alltag aufzeigt.[/list_item]
[/list][br]

[list]
[list_item icon=“fa-gamepad“ color=“#007ac0″]Gerrit Rohde von der DAK-Gesundheit stellt zusammen Prof. Dr. Peter Niermann den DAK Gaming-Coach „Die Retter der Zukunft“ vor. Hierbei handelt es sich um eine, von der DAK entwickelte, App gegen Online- und Computerspielsucht bei Azubis.[/list_item]
[/list][br]

[list]
[list_item icon=“fa-gamepad“ color=“#007ac0″]Sebastian Züger, Vorstand des Erster Deutscher Fachverband für Virtual Reality, gibt einen Überblick zum Stand der technischen Entwicklung und zu den Möglichkeiten der virtuellen Realität.[/list_item]
[/list][br]

Last but not least, präsentieren drei StartUps aus der Gamesbranche das Gaming von morgen und als ob das noch nicht genug ist, können alle Teilnehmer via VR-Brille ein schon umgesetztes VirtualReality-Versicherungsprojekt selbst erleben.

Als Veranstaltungsort haben wir das Cologne Game Haus gewinnen können. Was thematisch perfekt passt und den Konferenz-Teilnehmern die Möglichkeit zu einem „Werkstattbesuch“ bietet. Hier kommen Sie mit jungen Game-StartUps in Kontakt und sehen woran diese gerade arbeiten. So können Sie schon heute erleben, erfahren und spielen, was erst morgen veröffentlicht wird.

Tickets erhalten Sie ausschließlich beim AMC, dem Mitveranstalter der NextLevel-Konferenz: www.amc-forum.de

Beitrag teilen

MarKo Petersohn

Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Onlinemarketing und seit 2010 ausschließlich für die Assekuranz aktiv. Ich helfe Gesellschaften und Vermittlern sich zukunftssicher aufzustellen. Ich berate sie beim Thema „digitaler Kommunikation“ und schule die dafür notwendigen digitalen Kompetenzen.

Außerdem bin ich Mitgründer der Onlinemarketing Gesellschaft für Versicherungsvermittler, verleihe jährlich den renommierten OMGV Award und bin verantwortlich für das Projekt „Digitale Kommunikation, Multikanalfähigkeit und Kollaboration in der Versicherungsbranche“ im Auftrag des Bildungsministeriums NRW und des BWV Bildungsverbandes.

Ich bin das As im Ärmel der Versicherungsbranche, wenn es um die Kommunikation in der neuen Medienrealität geht. Ich bin Ihr As im Ärmel.

| Website