Facebook und Instagram schaffen die Likes ab: Was bedeutet das für das Social Media Marketing? – Artikel im Versicherungsboten

10. Dezember 2019 | 1 Minute Lesezeit

Stimmt es, dass Facebook und Instagram die Likes abschaffen wollen? Was bedeutet das denn dann für das Social Media-Marketing?

Egal ob ich Vorträge oder Workshops bei Versicherern gehalten habe oder Gespräche auf der DKM führte, diese Fragen wurde mir in den letzten Monaten so oft gestellt, dass sie für meine Kolumne #FreitagsFrage beim Versicherungsboten zweifellos prädestiniert ist.

Die kurze Antwort lautet: Wer bisher schon gutes Social Media Marketing gemacht hat, auf den hat die Veränderung keine Auswirkungen. Denn Likes erhalten Sie immer noch und können somit die Reaktionen auf die eigenen Inhalte messen. Was in Zukunft nicht mehr möglich sein wird, dass ist der Like-Vergleich mit Wettbewerbern. Sofern dies für Ihre Social-Media-Aktivitäten bisher relevant ist, dann hat die Abschaffung von Likes eine positive Auswirkung auf Sie und Ihr Marketing. Denn nun werden Sie gezwungen, besser zu werden.

MarKo Petersohn

Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Onlinemarketing und seit 2010 ausschließlich für die Assekuranz aktiv. Ich helfe Gesellschaften und Vermittlern sich zukunftssicher aufzustellen. Ich berate sie beim Thema „digitaler Kommunikation“ und schule die dafür notwendigen digitalen Kompetenzen.

Außerdem bin ich Mitgründer der Onlinemarketing Gesellschaft für Versicherungsvermittler, verleihe jährlich den renommierten OMGV Award und bin verantwortlich für das Projekt „Digitale Kommunikation, Multikanalfähigkeit und Kollaboration in der Versicherungsbranche“ im Auftrag des Bildungsministeriums NRW und des BWV Bildungsverbandes.

Ich bin das As im Ärmel der Versicherungsbranche, wenn es um die Kommunikation in der neuen Medienrealität geht. Ich bin Ihr As im Ärmel.

| Website