Augmented Reality – auch für Versicherer ein Thema

Mit PokemonGo war Augmented Reality in aller Munde und ist dann wieder langsam aus dem Marketing-Scheinwerferlicht verschwunden. Andere Themen waren interessanter. Bis jetzt. Denn jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo die Technologie in den Alltag Einzug hält und damit wirkliche Relevanz für die Kommunikation bekommt. Auch für Versicherungen. Warum das so ist, erkläre ich in meinem Versicherungsbotenartikel und stelle darin auch fünf +1 AR-Beispiele aus der Versicherungsbranche vor.

Ich weiß, was Sie denken: Da treibt mal wieder einer die Augmented Reality Sau durchs Dorf. Und ich kann es Ihnen auch nicht verübeln. Denn seit den 1980ern wird aller x Jahre erklärt, dass AR & VR (Augmented Reality & Virtual Reality) das nächste große Ding sind. Waren sie aber nicht. Und das ist auch nicht verwunderlich. Denn weder Technik, noch die Gesellschaft waren so weit. Abgesehen von ein paar Nerds konnte niemand etwas damit anfangen. Selbst als 2016 Pokémon Go die Welt eroberte und Augmented Reality erstmals im Fokus der Aufmerksamkeit stand, war die Zeit noch nicht reif. Doch das ändert sich aktuell rasant.

Sie fragen sich, wie ich darauf komme. Ganz einfach, wussten Sie, dass man bei Google nach 3D-Bildern von Tieren suchen und sich diese ganz einfach mit via AR ins Wohnzimmer oder Büro holen kann? Sie müssen hierfür nur nach bspw. Tiger, Schlange, Hai oder Bär googeln, auf „in 3D ansehen“ klicken und dann via AR das Tier platzieren wo Sie möchten.

Vielleicht werden Sie unbeeindruckt anmerken, dass wilde AR-Kreaturen an realen Orten seit Pokémon nichts Besonderes mehr sind. Oder vielleicht sieht es für Sie auch nur aus wie eine Spielerei. Und mit beidem hätten Sie recht. Nur, das Besondere sind in dem Fall nicht die teilweise sehr realistisch wirkenden AR-Kreaturen. Das Besondere ist die Einfachheit, mit der man sie verwenden kann. Man braucht dafür keine spezielle App mehr. Man muss nichts mehr installieren und sich irgendwo anmelden. Man braucht jetzt nur noch ein neueres Smartphone und Google.

Weiter zum vollständigen Artikel

#NextLevel 2020: Konferenz für eSports & Games im Versicherungsmarketing

Erstklassige Referenten. Hochspannende Themen! Fantastische Location! Für jeden, der sich für eSports, Augmented Reality und Gaming im Versicherungsmarketing interessiert, ein absolutes Muss!

Gemeinsam mit dem AMC veranstaltet As im Ärmel in diesem Jahr schon zum zweiten Mal die #NextLevel-Konferenz. Als Location haben wir passender Weise für das Meltdown, eine waschechte Gaming-Bar entschieden. Hier erwarten Sie folgende Referenten und Themen:

  • Bruno Kollhorst, Leiter Content & HR-Marketing, Techniker Krankenkasse fragt „Ist der Endboss eigentlich krankenversichert? eSports im Zentrum der Kommunikation“.
  • Dr. Gunnar Görtz, Head of Marketing / Klaus Croonenbrock, Leiter Produktmanagement, Gothaer Versicherungen zeigen „Chancen von Virtual and Augmented Reality für Marketing und Vertrieb: 2 Use Cases der Gothaer“.
  • Dennis Willamowski & Sebastian Wulff, Lokales Marketing, LVM Versicherungen / Thuy Ha, Creative Conceptioner eSports, Lagardère PLUS zeigen die „Strategie und Entwicklung einer erfolgreichen eSports Team-Partnerschaft.“
  • Tim Schlawinsky, Gründer & Geschäftsführer, insurninja GmbH zeigt was man bei der Entwicklung von Versicherungsprodukten und Diensten für die Gamesbranche beachten muss  „Brutale Performance, verschärfte Services“.
  • Andreas Malessa, Geschäftsführer des Meltdown Cologne erklärt wie und warum es funktioniert, das „Meltdown: Eine Themen-Bar für Gaming-Fans“.

Mehr Informationen erhalten Sie hier

Print Friendly, PDF & Email

Posted on 13. Februar 2020 in #NextLevel, Blog, Digitalisierung, Fachartikel, VR / AR

Share the Story

About the Author

MarKo Petersohn ist seit 2012 das As im Ärmel der Assekuranz im #Neuland. Er schult und berät Versicherer und Vermittler für erfolgreiche Kommunikation in den neuen Medien. Außerdem ist er Veranstalter des OMGV-Bootcamp und der NextLevel-Konferenz. Er ist Mitbegründer der Onlinemarketinggesellschaft für Versicherungsvermittler (OMGV) und Initiator des OMGV Award, welcher seit 2018 auf der DKM verliehen wird. Zusätzlich ist er als Autor und Keynote-Speaker tätig, Dozent im Auftrag des Bildungsministeriums NRW und des BWV Bildungsverband für „Digitale Kommunikation bei Versicherern“ und besitzt einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft zum Thema „Medienwissenschaften und Kommunikation“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top