Stellen Sie sich vorab bitte folgende Fragen

Sind Sie stets auf dem neusten Stand, wenn es um die Entwicklungen und Trends im Internet allgemein geht? Und wie steht es mit den Onlineaktivitäten der Versicherungsbranche im speziellen? Nein? Das wundert mich nicht. Denn das schafft man nicht nebenbei im Arbeitsalltag. Das ist ein Vollzeitjob.

Brauchen Sie das Wissen über Entwicklungen, Trends und die Aktivitäten der Branche überhaupt? Das kann ich nicht sagen. Ist Wettbewerberbeobachtung interessant für Sie? Sind fundierte Dossiers über die Onlinekommunikation in den neuen Medien und Kanälen relevant für Sie?

Ist die Antwort „nein“, dann können Sie die Seite getrost wieder schließen. Ist sie "ja", dann haben Sie jetzt dafür ein As im Ärmel.

#Neulandreport 2019

Mit dem #Neulandreport die Entwicklungen und Aktivitäten der Assekuranz im Blick behalten. Mit Themendossiers den bestmöglichen Einstieg in relevante Marketingthemen erhalten.

Was ist der #Neulandreport?

Der umfassendste Überblick und detaillierteste Einblick in die Kommunikation von Versicherungen und Krankenkassen in den neuen Medien. Mit Zahlen, Daten, Fakten und einer Vielzahl an Praxisbeispielen aus der Branche. Gleichzeitig bietet ein Dossier den bestmögliche Einstieg in eines von neun verschiedenen aktuellen Marketingthemen.

Die Bestandteile des #Neulandreport

  • Entwicklungen im #Neuland allgemein und im Onlinemarketing im speziellen

    Mit dem #Neulandreport erhalten Sie stets eine kommentierte Übersicht zu relevanten Entwicklungen und Studien in den neuen Medien. Eine Zusammenfassung über Zahlen, Daten und Fakten die Sie nicht übersehen haben sollten.   jEINORDNEN NICHT NUR AUFLISTEND!!!!!

  • Die Assekuranz unter der Lupe: Zahlen, Daten, Fakten

    Mit dem #Neulandreport gewinnen Sie stets einen Überblick über den aktuellen Stand der Assekuranz in den neuen Medien? In welchen Netzwerken ist die Branche aktiv? Welche Versicherer haben die größten Reichweiten auf den verschiedenen Plattformen? Wer hat sich im vergangenen Monat bemerkenswert entwickelt (positiv oder negativ) und warum?

  • Die eigene Entwicklung im Verhältnis zur Branche

    Mit dem #Neulandreport erhalten Sie stets einen Vergleich zwischen der Entwicklung der eigenen Gesellschaft und der der Branche auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube.

  • Die herausragenden Inhalte der Assekuranz im #Neuland

    Mit dem #Neulandreport erhalten Sie ein Gefühl für die aktuellen Social Media Aktivitäten der Assekuranz und gleichzeitig Inspiration. Welche Imagekampagnen, Gewinnspiele, Themenschwerpunkte und sonstige Aktivitäten haben Versicherer und Krankenkassen veranstaltet und zu welchen Reaktionen führten diese?

  • Themendossier

    Neben den vier Grundbestandteilen beinhaltet jeder #Neulandreport ein Dossier zu einem Thema, das entweder bereits eine hohe Relevanz für die Assekuranz besitzt oder in nächster Zukunft erlangen wird. Mit jedem Themendossier erhalten Sie stets den bestmöglichen Einstieg und Überblick zum jeweiligen Thema und direkte Handlungsempfehlungen.

Die Themendossiers im #Neulandreport 2019

Falls eines der folgenden Themen auch auf Ihrer Agenda 2019 steht, dann erhalten Sie mit dem entsprechenden Themendossier den bestmöglichen Einstieg. Hierbei ist egal ob Sie in der Konzeptphase sind, erste Schritte planen, sich gezielt weiterentwickeln möchten oder auch nur Argumente für Budgetplanungen benötigen.

Anmerkung: Bei dem folgenden Redaktionsplan handelt es sich um eine vorläufige Themenliste. Durch aktuelle Ereignisse können sich sowohl die Reihenfolge, als auch die letzten beiden Themen noch ändern.

#Neulandreport I - Audio, Voice & Voice-Search im Versicherungsmarketing

Dass Sprache in Zukunft immer relevanter wird, ist keine Neuigkeit mehr. Ebenso haben sich Alexa Skills langsam in der Assekuranz etabliert und werden in diesem Jahr zunehmende Verbreitung erfahren. Sie werden zu einem Standard werden, wie es Apps schon sind.

Im #Neulandreport I werden die Alexa Skills getestet. Wie gut funktionieren sie eigentlich? Was können sie wirklich? Wie benutzerfreundlich sind sie? Und welchen Mehrwert bringen sie?

Dazu kommt eine tiefere Analyse von Podcasts und anderen Audioformaten der Branche. Worüber redet man? Wir lange sind die Folgen? Wer spricht dort? Sind es Monologe, Dialoge oder gar Reportageformate? Und worum geht´s überhaupt thematisch? Der letzte Themenschwerpunkt befasst sich mit Voice-Search. Wie ist der aktuelle Stand und wie gut finde ich Versicherungen via Sprache?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen grundlegenden Einblick in das Themenfeld "Audio, Voice & Voice-Search im Versicherungsmarketing" benötigen, dann ist der #Neulandreport I wie für Sie gemacht.

#Neulandreport II - eSport & Gaming in der Versicherungskommunikation

Bereits 2014 (!) nutzt die AXA ein Augmented-Reality-Multiplayer-Game für ihr Marketing. 2016 sprang eine Vielzahl an Versicherern auf den Pokémon Go-Hype auf und die Wüstenrot stieg in den eSport ein. 2017 nahm der Trend allmählich Fahrt auf und 2018 hat vor allem eSport den endgültigen Durchbruch im Versicherungsmarketing / der Versicherungskommunikation geschafft.

Während eSport im vergangenen Jahr nur ein Randthema war, wird es höchste Zeit sich im #Neulandreport II einmal dezidiert mit der Thematik befassen. Welche Gesellschaften sind alle im eSport aktiv und wie integrieren sie das Engagement in ihre Kommunikation? Welche Spiele produziert man in der Assekuranz und welche Gamification-Ansätze verfolgt man?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen grundlegenden Einblick in das Themenfeld "eSport & Gaming in der Versicherungskommunikaiton" benötigen, dann ist der #Neulandreport II wie für Sie gemacht.

#Neulandreport III - Employer Branding, Personalmarketing und Social Recruiting in der Assekuranz

Der Fachkräftemangel ist kein Schreckgespenst mehr, sondern Realität. Der „war of talents“ findet nicht mehr nur bei angehenden Führungskräften statt, sondern auf nahezu allen Ebenen, insbesondere natürlich im IT Bereich. Und als ob das noch nicht genug ist, kommt erschwerend hinzu, dass die Versicherungsbranche seit jeher ein Image hat, welches zwischen langweilig und „alles Betrüger“ schwankt. Es ist keine leichte Aufgabe für die HR-Abteilungen der Assekuranz.

Der #Neulandreport III legt den Fokus auf Employer Branding, Personalmarketing und Social Recruiting der Assekuranz im Social Web. Wo sind Versicherer überall präsent und mit welchen Inhalten aktiv? Wie begleiten sie Offline-Karriere-Events online? Welche Bewertungen haben Versicherer bei Kununu & Co.? Und wie binden sie ihre Mitarbeiter / Azubis als Unternehmensbotschafter ein?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen grundlegenden Einblick in das Themenfeld "Employer Branding, Personalmarketing und Social Recruiting in der Assekuranz" benötigen, dann ist der #Neulandreport III wie für Sie gemacht.

#Neulandreport IV - Das Stories-Format im Versicherungsmarketing

Das Stories-Format ist schon lange kein Geheimtipp mehr im Social Media Marketing. Nicht nur auf Instagram oder Snapchat, sondern auf fast allen großen Plattformen wird das Format mittlerweile eingebunden. Und das aus gutem Grund, denn in Zukunft werden die flüchtigen 24-Stunden Inhalte essenziell sein.

Stories erhalten immer mehr Aufmerksamkeit der Nutzer und generieren zunehmend Interaktionen, während sie bei Postings abnehmen. Laut einer Facebook-Studie nutzen schon heute 68% der Befragten das Stories Format in mehreren Apps. Und verschiedenste Studien prognostizieren, dass schon 2019 mehr Content in Stories, als in Social Media Feeds veröffentlicht wird.

Gründe genug sich den Umgang der Assekuranz mit dem Stories-Format im #Neulandreport IV einmal genauer anzusehen. Nutzt sie Stories nur auf Instagram oder auch auf den anderen Plattformen? Welche vergänglichen Inhalte werden produziert und publiziert? Welche Medien nutzt man in den einzelnen Snaps? Wie werden diese bearbeitet? Wieviele Stories werden veröffentlicht? Wie oft? Wieviele haben Links? Wohin verlinken sie? Sind es Kampagnen oder erzählen sie durchgehende Geschichten, welche in anderen Medien aufgegriffen und weitererzählt werden?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen grundlegenden Einblick in das Themenfeld "Das Stories-Format im Versicherungsmarketing" benötigen, dann ist der #Neulandreport IV wie für Sie gemacht.

#Neulandreport V - Die Assekuranz auf Instagram 2019

Instagram ist aktuell wohl das spannendste und zweifellos das interaktionsstärkste aller Sozialen Netzwerke. Dies gilt nicht nur im Allgemeinen, sondern auch in der Versicherungsbranche. Es überrascht somit auch nicht, dass die Plattform 2018 endgültig in der Assekuranz angekommen ist.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird der Trend auch 2019 anhalten und mit absoluter Sicherheit befasst sich der #Neulandreport V intensiv mit Instagram. Was hat sich im Vergleich zum Vorjahr verändert? Welche Content-Strategien verfolgt die Assekuranz? Auf welche Inhalte setzt man und wie kommen diese bei der Instagram-Community an? Welche Formate nutzt man und welchen Einfluss haben diese auf die Reaktionen? Was sind eigentlich die beliebtesten Hashtags der Branche? Wie ist der aktuelle Stand bei IGTV? Und welche Influencer spannt man ein?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen aktuellen Überblick über die Assekuranz auf Instagram 2019 benötigen, dann ist der #Neulandreport V wie für Sie gemacht.

#Neulandreport VI - Die Assekuranz auf Facebook 2019

Totgesagte leben länger. Facebook ist mittlerweile 15 Jahre alt und wurde in den letzten fünf Jahren mindestens einmal totgesagt. Trotz allem ist das Netzwerk weiterhin die größte und einflussreichste Social Media Plattform der Welt. Das gilt auch für Deutschland und die Assekuranz. Eine Fanseite auf Facebook ist fast so selbstverständlich wie eine Webseite.

Aus diesem Grund wird sich auch 2019 wieder ein #Neulandreport explizit mit der Assekuranz auf Facebook befassen. Wie ist der aktuelle Stand und die Entwicklung der Versicherungsbranche auf Faceboo?. Was sind die inhaltlichen Trends? Sind Stories mittlerweile auch hier angekommen? Wie schaut es mit eigenen Gruppen bzw. Aktivitäten in Gruppen aus? Wie steht es um Kundenbewertungen? Wie steht es um die Reaktionszeiten der Seiten? Welche Formate werden genutzt? Welche Werbungen werden veröffentlicht? Und welche Reaktionen erzielen die Gesellschaften auf Facebook?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen aktuellen Überblick über die Assekuranz auf Facebook 2019 benötigen, dann ist der #Neulandreport VI wie für Sie gemacht.

#Neulandreport VII - Videomarketing der Assekuranz 2019

Videos zu erstellen und zu veröffentlichen wird immer einfacher. Die Onlinekommunikation wird zunehmend zu einer Bewegtbildkommunikation. Das gilt sowohl im privaten, als auch im professionellen Umfeld. Im jährlichen „Visual Networking Index“ prognostiziert Cisco, dass in Deutschland bis zum Jahr 2022 etwa 80 Prozent des gesamten Internet-Traffics über Videos generiert werden wird. Diese Entwicklung macht auch vor der Assekuranz nicht halt.

Der #Neulandreport VII wird sich wieder ausführlich mit dem aktuellen Stand der Bewegtbildkommunikation in der Assekuranz befassen. Wo, mit welchem Inhalt und in welchem Format veröffentlicht man Videos. Wie lang sind sie? Welche Reaktionen erzielen sie? Wie steht es um Live-Content, wie um die Videoberatung und ist vielleicht sogar schon die erste Versicherung auf TikTok aktiv?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen aktuellen Überblick über das Videomarketing der Assekuranz 2019 benötigen, dann ist der #Neulandreport VII wie für Sie gemacht.

#Neulandreport VIII - E-Mail-Newsletter vs. Messenger-Newsletter im Versicherungsmarketing

Die erste Massen-Werbe-Mail wurde am 1. Mai 1978 von Gary Thuerk (THUERK@DEC-MARLBORO) im Internet-Vorläufer Arpanet verschickt. Es handelte sich um eine Einladung zu einer Produktpräsentation des Computerherstellers DEC.

Genau genommen war dies zwar Spam, da sie unverlangt versandt wurde, aber abgesehen davon war es die Geburtsstunde von dem was man heute Newsletter-Marketing nennen kann. Mittlerweile werden pro Tag ca. 190 Milliarden E-Mails pro Tag versandt, 143 Milliarden davon kommerziell. Darunter befinden sich seit Jahren auch Newsletter der Assekuranz.

Der #Neulandreport VIII legt seinen Fokus nicht nur auf die Newsletter der Assekuranz, sondern ebenso die zunehmend beliebteren Messenger-Newsletter. Was sind die Inhalte bei beiden? Wie oft werden sie versendet? Wie ist die Ansprache? Welche Medien integriert man? Und vor allem, was sind die Erfolgsfaktoren bei beiden Kanälen?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen grundlegenden Einblick in das Themenfeld "E-Mail-Newsletter vs. Messenger-Newsletter im Versicherungsmarketing" benötigen, dann ist der #Neulandreport VIII wie für Sie gemacht.

#Neulandreport IX - Content Marketing und Storytelling in der Assekuranz 2019

Content is King. Das stimmt. Ebenso wie „context is queen“. Gleichwohl weiß jeder, dass Content Marketing ohne das richtige Content-Format und ohne Storytelling nur einen Bruchteil seiner Möglichkeiten ausspielt.

Der #Neulandreport IX setzt sich mit dieser Thematik einmal genauer auseinander. Welche Inhalte veröffentlicht man? Welche Kanäle nutzt man? Welche Formate nutzt man? Werden die Inhalte in adäquate Formate gepackt? Werden sie miteinander verknüpft? Bauen sie aufeinander auf? Wie steht es um das Storytelling? Liegt der Fokus auf Crossmedia oder Transmedia Storytelling?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen Überblick zum Stand des Content Marketing und Storytelling in der Assekuranz 2019 benötigen, dann ist der #Neulandreport IX wie für Sie gemacht.

#Neulandreport IX - Influencer Marketing in der Assekuranz 2019

Wikipedia beschreibt Influencer-Marketing als „eine Disziplin des Online-Marketings, bei der Unternehmen gezielt Meinungsmacher (Influencer) und damit Personen mit Ansehen, Einfluss und Reichweite in ihre Markenkommunikation einbinden.

Soweit die Theorie. Der #Neulandreport X befasst sich mit Praxis von Influencer Marketing in der Assekuranz. Auf welche Influencer setzten Versicherungen und Krankenkassen? Auf welchen Kanälen? Mit welchen Inhalten? Kooperiert man langfristig mit ihnen oder nur für ein, zwei Postings? Was macht eigentlich gute Influencer in der Versicherungsbranche aus? Und wie kann man das beurteilen?

All diese Fragen greift das Themendossier auf und versucht die bestmöglichen Antworten zu liefern. Wenn Sie ähnliche Fragen haben oder einen Überblick zum Influencer Marketing in der Assekuranz 2019 benötigen, dann ist der #Neulandreport X wie für Sie gemacht.

Der Themeneinstieg war nie so umfassend, gezielt und fundiert!

Einzelpreise & Lizenzmodelle

Der #Neulandreport wird stets im Format 16:9 erstellt und als PDF versandt.

  • Einzelplatzlizenz (mit Wassserzeichen) pro #Neulandreport 349 Euro (zzgl. MwSt.)

    Mit der Einzelplatzlizenz erhalten Sie den Überblick über die Entwicklung der Branche und den bestmöglichen Einstieg in das jeweilige Fokusthema.

  • Unternehmenslizenz (ohne Wasserzeichen) pro #Neulandreport 499 Euro (zzgl. MwSt.)

    Profitieren Sie im gesamten Unternehmen vom #Neulandreport und stellen ihn allen zur Verfügung. Mit der Unternehmenslizenz erhalten Sie den Report ohne Wasserzeichen und können problemlos in- und außerhalb Ihres Unternehmens darüber verfügen.

  • Agenturlizenz (ohne Wasserzeichen) pro #Neulandreport 999 Euro (zzgl. MwSt.)

    Mit dem #Neulandreport erhalten Sie stets den bestmöglichen Einblick und Überblick über die Assekuranz in den neuen Medien. Zahlen, Daten, Fakten und Praxisbeispiele, welche Sie auch problemlos beim nächsten Vortrag verwenden oder in kommende Workshops integrieren können. Gleichzeitig bietet der #Neulandreport Ihnen stets die bestmögliche Grundlage für ein Konzept oder einen Pitch zum jeweiligen Thema. Nie mehr tagelange Recherche, sondern alles gebündelt und passend zur Hand.

Mit einem Jahresabo profitieren Sie dreifach.

Sie behalten die Kommunikation in der Versicherungsbranche kontinuierlich im Überblick, erhalten die bestmöglichen Einstieg in 10 relevante Themen und sparen bares Geld.

Jahresabo in der Unternehmenslizenz
3.499(zzgl. MwSt.)
  • 10x #Neulandreport
  • PLUS Jahresreport 2019 (im Wert von 2.999 Euro)
  • PPT-Dokument im Format 16:9
  • PDF ohne Wasserzeichen
Kontakt

Sie sparen 4.490 Euro (zzgl. MwSt.) im Gegensatz zum Einzelkauf.

Jahresabo in der Agenturlizenz
7.999zzgl. MwSt.
  • 10x #Neulandreport
  • PLUS Jahresreport 2019 (im Wert von 4.499 Euro)
  • PPT-Dokument im Format 16:9
  • PDF ohne Wasserzeichen
Kontakt

Sie sparen 6.490 Euro (zzgl. MwSt.) im Gegensatz zum Einzelkauf.

Bestellen Sie direkt per Mail unter neulandreport[AT]as-im-aermel[PUNKT]de.

Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.

Benjamin Franklin
Benjamin Franklin