Der folgende Artikel beinhaltet eine radikale Neubewertung von Inhalten im Social-Media-Marketing. Wir zeigen auf, warum die bisherigen Kennzahlen nicht nur falsch, sondern auch schädlich für die professionelle Markenkommunikation sind. Auf Basis medienwissenschaftlicher Grundlagen entwickeln wir eine eigenständige Methode für die Analyse von Social-Media-Inhalten und konstruieren darauf aufbauend das Messinstrument der Informationscluster. Mit diesem ist es erstmals möglich, die inhaltliche Ausrichtung von Marken in den verschiedenen Kanälen zu messen. Im letzten Teil zeigen wir auf, welche Ansätze und Erkenntnisse das neue Instrument für die Unternehmens-, Zielgruppen- und Wettbewerbsanalyse bietet.