Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten direkt drei  Whitepaper zum kostenlosen download.

Kein Spam & maximal 2 Mails por Monat. Versprochen!

Wie die Techniker Krankenkasse mit Innovation wirbt – Ein Vortrag von Bruno Kollhorst auf der UBX17

Mit Technik werben. In seinem Talk auf der UBX Konferenz 2017 am 19. Oktober 2017 erklärt Bruno Kollhorst von der Techniker Krankenkasse, wie es kam, dass die TK mit innovativer Markenkommunikation Kunden begeistert. Die Techniker Krankenkasse ist bereits historisch den Technologien zugewandt. Im Versicherungsgeschäft steht jede Versicherung vor demselben Problem: Dann, wenn der Kunde die Krankenkassen-Entscheidung trifft, ist sein Interesse am geringsten. Deshalb versucht Kollhorst Megatrends wie „Healthstyle“ zu nutzen, um abseits der eigentlichen Krankenkassen-Entscheidung, zu Menschen durch zu dringen – und dabei Technik einzusetzen. So entstanden die Initiativen „Flat Buddies“, eine Internet-of-Things Lösung für Wohngemeinschaften, sowie die Amazon Alexa Skill „TK Smart Relax“, eine Applikation zur Entspannung.

Posted on 14. November 2017 in Best Practice, Krankenkassen, Marketing

Share the Story

About the Author

MarKo Petersohn ist sowohl Magister im medienwissenschaftlichen Studiengang Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, als auch ausgebildeter Informatikkaufmann und New Media Producer. Nachdem er mehrere Jahre in einer Agentur für das Onlinemarketing verschiedener Versicherer verantwortlich war, hat er sich im April 2012 mit „As im Ärmel“ selbstständig gemacht. Seitdem ist er mit seinem Unternehmen das As im Ärmel der Assekuranz bei der Kommunikation in der neuen Medienwelt. Auf Basis medienwissenschaftlicher Methoden analysiert und berät er seitdem Versicherungen und Makler deutschlandweit in ihrer Online-Kommunikation und verbessert sie messbar. Zusätzlich ist MarKo Petersohn als Autor und Referent in der Versicherungsbranche aktiv und besitzt seit dem Sommersemester 2015 einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft zum Thema „Cross- und Transmedia Storytelling“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
error: Content is protected !!