Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten direkt drei  Whitepaper zum kostenlosen download.

Kein Spam & maximal 2 Mails por Monat. Versprochen!

Versicherungen auf Twitter– Zahlen 1. Dezember 2015

„As im Ärmel“ hat am 1. Dezember 2015 insgesamt 206 deutschsprachige Versicherer daraufhin untersucht, ob sie einen offiziellen Twitter-Account besitzen. Reine HR-Accounts wie @allianzkarriere oder Kundensupportkanäle wie @fragAsstel fanden keine Berücksichtigung.

Die Twitter-Analyse basiert mittlerweile auf 114 Versicherungs-Accounts. Zusammen haben die Accounts:

– am 1. Dezember 157.657 Follower (Median liegt bei 757)
– im November 3.979 Follower hinzugewonnen (Median liegt bei 15)
– im November 2.777 Tweets veröffentlicht (Median liegt bei 7 Tweets)
– folgen sie (Stand 1. Dezember) 42.774 Twitter-Accounts (Median liegt bei 177)

Mehr Informationen und Probeexemplare finden Sie in der Leistungsbeschreibung der Monatsanalysen.

Mehr Informationen und Probeexemplare

Der große Social Media Report der Assekuranz 2015

Wie hat sich die gesamte Branche auf Twitter entwickelt, was ist die Zukunftsprognose für dieses Netzwerk und wie ist allgemein der Stand der deutschsprachigen Versicherungsbranche im so genannten Social Web?

Der große Social Media Report der Assekuranz 2015 bietet 176 Seiten geballtes Wissen aus der Analyse von 206 Versicherungen und 853 Profilen auf 22 Plattformen. Der aktuellste, umfassendste und fundierteste Überblick über die Marketingaktivitäten deutschsprachiger Versicherer im so genannten Social Web.

Mit mehr als 30 Best Practice Beispielen der AOK Bayern, AOK Rheinland/Hamburg, Allianz, AXA, Barmenia, DEVK, ERGO, ERGO Direkt, Generali Schwitzerland, Helvetia Schweiz, R+V, Roland Rechtsschutz, Suva und anderen. Hier geht es zur Leseprobe inkl. gesamtem Inhaltsverzeichnis und 3 ausgewählten Artikeln.

SoMeRe2015 Header

Posted on 10. Dezember 2015 in aktuelle Zahlen, Blog, Infografik, Monatsanalysen, Twitter

Share the Story

About the Author

MarKo Petersohn ist sowohl Magister im medienwissenschaftlichen Studiengang Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, als auch ausgebildeter Informatikkaufmann und New Media Producer. Nachdem er mehrere Jahre in einer Agentur für das Onlinemarketing verschiedener Versicherer verantwortlich war, hat er sich im April 2012 mit „As im Ärmel“ selbstständig gemacht. Seitdem ist er mit seinem Unternehmen das As im Ärmel der Assekuranz bei der Kommunikation in der neuen Medienwelt. Auf Basis medienwissenschaftlicher Methoden analysiert und berät er seitdem Versicherungen und Makler deutschlandweit in ihrer Online-Kommunikation und verbessert sie messbar. Zusätzlich ist MarKo Petersohn als Autor und Referent in der Versicherungsbranche aktiv und besitzt seit dem Sommersemester 2015 einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft zum Thema „Cross- und Transmedia Storytelling“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
error: Content is protected !!