Podcasts, Voice, Audio und die WM 2018 im Versicherungsmarketing

Laut Bitkom verschicken mittlerweile 55% aller Messenger-Nutzer Sprachnachrichten und schon heute werden Siri, Alexa & Co. von 28% der Deutschen genutzt. Bereits 2016 stellte Google fest, dass 21% aller Suchanfragen durch Voice Search vorgenommen werden und eine ComScore-Studie prognostiziert, dass 50% der Suchanfragen 2020 nicht mehr eingetippt, sondern eingesprochen werden. Das Jahr 2020 beginnt in 15 Monaten!

Auch wenn man jetzt vielleicht bei der ein oder anderen Prozentzahl diskutieren kann und alles ein, zwei Jahre länger dauert, der Trend ist eineindeutig: Das gesprochene Wort wird immer wichtiger. Egal ob in Podcasts, bei Alexa oder in der Sprachsuche, wir stehen am Anfang einer neuen Epoche und der #Neulandreport 08/18 zeigt wo genau die Assekuranz aktuell steht.

Welche Versicherer und Krankenkassen haben schon Skills und Actions (Googles Pendent zu Amazons Skills) entwickelt? Wer ist alles auf Spotify aktiv? Warum eigentlich und wie bindet man Audiodienste in die eigene Kommunikation ein? Welche Podcasts haben Versicherungen veröffentlicht und wie ist eigentlich der aktuelle Stand in Sachen „Voice Search“?

Der zweite Themenblock befasst sich damit, wie Versicherungen die WM 2018 aufgegriffen haben. Mit welchen Inhalten, Kampagnen und Erfolgen? Auf all diese Fragen und viele weitere erhalten Sie im vorliegenden #Neulandreport Antworten.

Print Friendly, PDF & Email

Posted on 4. Oktober 2018 in #Neulandreport, Alexa, Amazon, Audio, Content Marketing, Krankenkasse, spotify, Versicherung, Voice

Share the Story

About the Author

Seit 2012 ist MarKo Petersohn das As im Ärmel der Versicherungsbranche im #Neuland. Er berät und unterstützt Versicherungen und Vermittler bei ihrer Kommunikation in den neuen Medien. Er bietet Studien, Seminare und Veranstaltungen an, welche den Fokus auf die spezifischen Bedürfnisse der Assekuranz im Onlinemarketing legen. Außerdem ist er als Autor und Keynote-Speaker tätig, ist Dozent beim BWV Bildungsverband für „Digitale Kommunikation“ und besitzt einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft zum Thema „Medienwissenschaften und Kommunikation“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top