#Neulandreport 08/17 mit den Fokusthemen Blog, Newsroom und Audiodienste im Versicherungsmarketing



Einen besseren Überblick über die Aktivitäten der Versicherungsbranche, auf Basis von Zahlen, Daten, Fakten und mit einer Vielzahl an Praxisbeispielen finden Sie nirgends.

Der Monatsreport über das Marketing und die Kommunikation der Assekuranz in den neuen Medien. Im #Neulandreport lernen Sie alles, was Sie über das Social Media- und Content Marketing der Versicherungsbranche im vergangenen Monat wissen sollten - und mehr.

99 Euro investieren und von 159 Folien geballtem Wissen im #Neulandreport 08/17 profitieren*

*99 Euro zzgl. MwSt. / Bestellungen auf Rechnungsbasis per E-Mail unter kontakt@as-im-aermel.de.

Nie war Wettbewerbsbeobachtung so einfach.

Allgemeine Themen

Die Assekuranz unter der Lupe: Zahlen, Daten, Fakten

Wie ist der Stand der Assekuranz im Social Web am 1. August? In welchen Netzwerken ist die Branche aktiv? Welche Versicherer haben die größten Reichweiten auf den verschiedenen Plattformen? Wer hat sich im Mai bemerkenswert entwickelt (positiv oder negativ) und warum? All diese Fragen werden wir auf Basis von Zahlen, Daten und Fakten beantworten.

Content Marketing: Inhalte, Kampagnen, Gewinnspiele

Welche Imagekampagnen, Gewinnspiele und Themenschwerpunkte haben Versicherer im zurückliegenden Monat veröffentlicht und zu welchen Reaktionen führten diese? Bekommen Sie einen Überblick darüber, mit welchen Inhalten sich die Assekuranz im #Neuland positioniert.

Die Fokus-Themen im August

Fokusthema 1: Blogs von Versicherern

Das Blog ist das Zentrum des Social Media Maketings. So sagte man noch vor wenigen Jahren, aber stimmt das eigentlich? Und vor allem, stimmt es auch für die Assekuranz? Wie binden Versicherungen und Krankenkassen Blogs in ihre Kommunikation ein? Wie sehen sie aus? Welche Struktur haben sie, sind sie eigenständig oder in die Seite integriert? Sind es Magazine, oder klassische Blogs? Wie positionieren sie sich inhaltlich? Sind es Unternehmensblogs, welche einen Einblick ins Unternehmen geben, Ratgeberblogs, welche Kunden Ratschläge und Hilfe geben, oder sind sie etwas ganz anderes? Und wo wir gerade dabei sind, wie hoch ist eigentlich der BlaBla-Faktor bei den Beiträgen der Assekuranz?

Hierfür und für die Beantwortung vieler anderer haben wir die Blogs der Assekuranz im ersten Halbjahr analysiert und über 1.000 Artikel ausgewertet. Fundiertere Antworten zum Thema "Versicherungsblogs" finden Sie nirgends.

Fokusthema 2: Die Social Media Newsrooms der Assekuranz

Der Social Media Newsroom ist im Prinzip die Weiterentwicklung des Pressebereichs und bezeichnet die Seite einer Webseite, an dem Unternehmen ihr gesamtes Social Media-Engagement bündeln.

Wie ist der aktuelle Stand in der Assekuranz? Wer hat Social Media Newsrooms? Wie sehen diese aus und wie werden sie in die Kommunikation eingebunden?

Fokusthema 3: Audiodienste im Marketing der Assekuranz

Welchen Stellenwert Audio mittlerweile in unserer Medienwelt einnimmt, zeigen die Renaissance der Hörbücher und Podcasts. Welchen Stellenwert Audio im Marketing der Versicherungsbranche hat, schauen wir uns auf Soundcloud, Spotify, laut.fm & detektor.fm genauer an bzw. hören wir einmal ganz genau hin.

Geht ins Ohr. Bleibt im Kopf. Schafft Vertrauen?

99 Euro investieren und von 159 Folien geballtem Wissen im #Neulandreport 08/17 profitieren*

*99 Euro zzgl. MwSt. / Bestellungen auf Rechnungsbasis per E-Mail unter kontakt@as-im-aermel.de.

Alles was Sie über die Aktivitäten der Assekuranz in den neuen Medien wissen sollten.

thematisierte Versicherungen und Krankenkassen im #Neulandreport 08/17

  • AOK Baden-Württemberg
  • AOK Bayern
  • AOK Bremen/Bremerhafen
  • AOK Hessen
  • AOK Niedersachsen
  • AOK Nordost
  • AOK Nordwest
  • AOK Plus
  • AOK Rheinland/Hamburg
  • AOK Sachsen-Anhalt
  • Allianz Deutschland
  • Allianz Österreich
  • BIG direkt gesund
  • DAK-Gesundheit
  • ERGO Deutschland
  • ERGO Direkt
  • Die Bayerische
  • Die Schwenninger
  • Die Techniker
  • Hannoversche
  • Helvetia Austria
  • Helvetia Schweiz
  • HUK-COBURG
  • IKK classic
  • Itzehoer Versicherungen
  • ÖFFENTLICHE Versicherungen Braunschweig
  • R+V
  • R+V24
  • Zurich Deutschland

Rahmendaten

  • Umfang: 159 Folien
  • Aufzeichnungstermin: 29. August
  • Länge der unterstützenden Videoaufzeichnung: 82 Minuten
  • 99 Euro (zzgl. MwSt.)
  • Anmeldung auf Rechnungsbasis per E-Mail unter kontakt@as-im-aermel.de
99 Euro investieren und von 159 Folien geballtem Wissen im #Neulandreport 08/17 profitieren*

*99 Euro zzgl. MwSt. / Bestellungen auf Rechnungsbasis per E-Mail unter kontakt@as-im-aermel.de.

Warum wird der große Social Media Report nach 2015 & 2016 jetzt zum monatlichen #Neulandreport?

Original-Kommentar von MarKo Petersohn aus der ersten Skype-Redaktions-Konferenz zum geplanten Social Media Report 2017.


"Wisst ihr, wir erzählen unseren Kunden immer wieder, dass wir uns in einem medialen Wandel befinden. Nutzer lesen immer weniger und bevorzugen immer mehr Bewegtbilder. Soll das bei unseren Kunden anders sein? Machen wir uns doch nichts vor, niemand liest gern all die Seiten die wir schreiben.


Leute sind wir doch mal ehrlich. Hat irgendwer von euch Lust einen Report von mehreren 100 Seiten zu lesen? Und dazu noch mit Inhalten die teilweise ein 3/4 Jahr alt sind. Interessiert euch im kommenden Herbst wirklich noch, was die Pfefferminzia für ne grandiose Kampagne oder innovatives Gewinnspiel Anfang des Jahres veranstaltet hat? Gleiches gilt für die Frage, wie die Branche auf den aktuellen Fidget-Hype reagiert hat?


Wisst ihr, wir notieren uns doch jeden Monat unzählige Sachen aus der Branche. Nur um dann daraus das relevanteste für den Social Media Report zusammen zustellen. Und den Rest werfen wir weg. Wenn ich mich grad so reden höre, sagt mal, sind wir eigentlich doof? Warum veröffentlichen wir die Sachen nicht monatlich und zwar in Form eines Webinars?"


- MarKo Petersohn, As im Ärmel
99 Euro investieren und von 159 Folien geballtem Wissen im #Neulandreport 08/17 profitieren*

*99 Euro zzgl. MwSt. / Bestellungen auf Rechnungsbasis per E-Mail unter kontakt@as-im-aermel.de.