Newsletter

Im Newsletter eintragen und erfahren welche 15 Versicherungen ausgezeichneten Kundenservice auf Facebook bieten.

Kein Spam & maximal 2 Mails por Monat. Versprochen!

Branchenstudien

In Eigenregie, in Kooperation mit Marktforschungsinstituten oder gemeinsam mit dem AMC erstellen wir seit Jahren Branchenstudien, die den aktuellen Stand der Assekuranz in den neuen Medien beleuchten.

„As im Ärmel“ bietet Ihnen geballtes Fachwissen und den bestmöglichen Überblick über die Assekuranz im #Neuland.

#Neulandreport

Die Versicherungsbranche befindet sich nicht nur im Wandel, sondern auch in einer ständigen Veränderung. Den jährlichen Social Media Report weiterzuführen ist schlichtweg nicht mehr zeitgemäß. Denn der Trend geht auf allen Kanälen zum Bewegtbild, da Nutzer dies bevorzugen. Warum sollte das in der Asskuranz anders sein? Mit dem #Neulandreport schlägt As im Ärmel einen neuen Weg ein. Wir bieten in einem monatlichen Webinar einen Statusbericht über die Assekuranz in den neuen Medien und widmen uns zusätzlich verschiedenen ausgewählten Fokusthemen. (Die Inhalte in diesem Monat finden Sie hier)

Nie war Wettbewerbsbeobachtung so einfach!

Studienankündigung: Content-Marketing der Assekuranz 2017

In unserer neuen Studie untersuchen wir die Content-Strategien der 50 reichweitenstärksten Versicherer / Krankenkassen der D-A-CH-Region. Was veröffentlichen sie auf Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und in ihrem Unternehmensblog? Mit welchen Inhalten positioniert sich die Assekuranz im Social Web? Welche Formate nutzt sie? Welche Reaktionen erzeugt sie? Wie erfolgreich ist sie?

Hierfür wurden insgesamt mehr als 10.000 Beiträge und Reaktionen aus vier Monaten in den verschiedenen Kanälen erhoben, um die jeweilige Content-Strategie auf den einzelnen Plattformen und den dort erreichten Erfolg auszuwerten.

Der Studienumfang beträgt ca. 450 Seiten im Powerpoint-Format. Die Lieferung erfolgt digital als pdf-Dokument. Dabei wird zum einen jeder Versicherer einzeln analysiert und ausgewertet. Zum anderen werden die verschiedenen Content-Strategien der Assekuranz vorgestellt und die Erfolgsfaktoren für Inhalte auf Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und Blogbeiträge aufgezeigt.

Die Studie „Content Marketing der Assekuranz im Social Web 2017“ ist ab November 2017 verfügbar.

Der Preis beträgt 1.490 Euro (zzgl. MwSt.)

Bei Bestellungen bis 15.09.2017 Frühbucherpreis von 1.250 Euro (zzgl. MwSt.)

 

Der große Social Media & Marketing Report der Assekuranz 2016

SoMeRe16-Mockup-Teaser

Mit umfangreichen Zahlen, Daten, Fakten und über 200 Praxisbeispielen von 84 Versicherern bietet „Der große Social Media & Marketing Report der Assekuranz 2016“ auf 238 Seiten geballtes Fachwissen über die Social Media Aktivitäten der Versicherungsbranche der D-A-CH-Region.  Oder kurz gesagt: Mehr Information, Inspiration und fundiertes Wissen über den tatsächlichen Stand der Assekuranz finden Sie nirgendwo.

zur Studienseite

 

 

#medial #digital #viral Mediennutzung & Kommunikation in Deutschland 2016

Gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen HEUTE UND MORGEN hat As im Ärmel die Mediennutzung der Deutschen im Jahre 2016 untersucht und was dies für die Werbung, das Marketing und die Markenkommunikation allgemein bedeutet. Eine Erkenntnis ist zum Beispiel, dass schon 37% der Deutschen einen AdBlocker nutzen und 17% ihn in nächster Zeit installieren möchten.

Dazu kommt, dass selbst virale Hits wie der Epic Split von Volvo im Endeffekt keinen nachhaltigen Erfolg darstellen, sondern ganz im Gegenteil 33% der Befragten ihn MAN zuordneten und nur 23% ihn mit Volvo in Verbindung brachten. Das bedeutet Volvo hat ein großartiges virales Video produziert und verbreitet, welches im Endeffekt positiv ins Image eines der größten Wettbewerber einzahlt.

Die Frage die daraus entsteht ist, wenn man 50% der Deutschen nicht mehr mit Bannerwerbung erreicht und virale Spots auch nicht die Lösung sind, was bedeutet das fürs Marketing und wie muss es sich in Zukunft ändern?

Und dies ist nur eine von unzähligen äußerst relevanten Fragen, welche die Studie aufwirft und wozu sie teilweise Antworten bietet. Lesen Sie hier die Pressemeldung und bekommen erste spannende Eindrücke in die Trendstudie „#medial #digital #viral – Mediennutzung & Kommunikation in Deutschland 2016“

Der große Social Media Report der Assekuranz 2015

komplettes Cover Mockup-mit richtigem farblichem Hintergrund

Der 176 Seiten starke Report bietet einen umfassenden Überblick über die Social Media-Aktivitäten deutschsprachiger Versicherer im Sommer 2015. Die Analyse von über 850 Versicherungsprofilen, auf 22 Plattformen und die Langzeitstudie mit einem Verlauf über 30 Monate belegt den tatsächlichen Stand der Assekuranz. Außerdem enthält er für jedes Netzwerk eine fundierte Einschätzung der zukünftigen Relevanz im Versicherungsmarketing und mehr als 30 Beispiele, unter anderem der Allianz, Barmenia, ERGO, ERGO Direkt, R+V oder Techniker Krankenkasse zeigen, wie Versicherer bis zum Sommer 2015 Social Media-Plattformen und -Kampagnen in ihre Marketingstrategie integrieren.

zur Studienseite

Erfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche Krankenversicherer

Erfolgreiche Facebook-Strategien für gesetzliche Krankenversicherer from As im Ärmel

Im Sommer 2015 untersuchten wir gemeinsam mit dem Kölner Marktforschungsinstitut HEUTE UND MORGEN das Potenzial und die Erfolgstreiber der Kommunikation der gesetzlichen Krankenversicherungen auf Facebook.

Erfolgreiche Facebook-Strategien für Finanzdienstleister

Erfolgreiche Facebook-Strategien für Krankenkassen from As im Ärmel

In Kooperation mit HEUTE UND MORGEN haben wir Ende 2014 eine Studie konzipiert und umgesetzt, welche der Frage nachgeht: „Was erwarten Facebook-Nutzer von Finanzdienstleistern auf Facebook?“ und teilweise überraschende Antworten darauf findet.

Versicherungen auf Facebook – Langzeitanalyse und Contentstudie

Studiengrafik für Titelbilder

In Kooperation mit dem AMC veröffentlichten wir im Dezember 2013 eine Studie in der wir die inhaltliche Ausrichtung ausgewählter Versicherungen auf Facebook analysierten. Gekoppelt an Erfolgskriterien wie Fans, Likes, Kommentare und geteilte Inhalte zeigt die Studie, wie das Zusammenwirken der relevanten Faktoren gelingt. Dabei zeigt sich, dass Fans den Inhalten folgen und nicht einer Gesellschaft.

Es zeigte sich: Content sells!
Die Frage ist nur: Aber welcher passt?

zur Studienseite

Sie haben Fragen, wir Antworten.

Wir sind für Sie da Melden Sie sich einfach auf dem Kontaktweg ihrer Wahl (per Telefon, Kontaktformular, Social Media Kanäle oder Mail).
Back to Top
error: Content is protected !!