Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten direkt drei  Whitepaper zum kostenlosen download.

Kein Spam & maximal 2 Mails por Monat. Versprochen!

Ich sage DANKE für ihr Vertrauen in As im Ärmel!

Seit nunmehr vier Jahren gibt es jetzt As im Ärmel und ich möchte dies heute zum Anlass nehmen um allen Versicherungen und Krankenkassen, jedem Verband und Maklerpool und auch jedem einzelnen Makler und Vermittler, die wir in den letzten vier Jahren auf ihrem Weg unterstützen durften zu danken.

Danke, für ihr Vertrauen in unsere Leistungen!

Danke, für ihr Vertrauen in unsere Studien!

Danke, für ihr Vertrauen in uns!

Ein kurzer Rückblick

Wissen Sie, auch wenn wir jetzt auf vier erfolgreiche Jahre zurückblicken kann, einfach war es, vor allen Dingen am Anfang, weiß Gott nicht. Und da spreche ich nicht einmal von den teilweise langen Entscheidungswegen und –zeiträumen in der Versicherungsbranche. Sondern davon, dass ich, Versicherer nicht nur von mir, MarKo Petersohn, sondern vor allem von meinem Beratungsansatz überzeugen musste, der komplett konträr zur damaligen Meinung in Sachen „Social Media“ stand. Denn sämtliche Marketing-Experten erklärten unisono: „Unternehmen müssen sich in ihrer Markenkommunikation komplett ändern. Sie müssen zum einen viel freier und nicht mehr so restriktiv sein. Und vor allen Dingen müssen sie möglichst unterhaltsam sein, um Aufmerksamkeit in Social Media zu erlangen.“

Wirklich? Warum sollte man, wenn man die Kontrolle über Marketingkanäle immer mehr verliert, auch noch die Kontrolle über die Inhalte abgeben? Wie genau soll dabei die Steuerung eines Markenimages erfolgen? Durch Zufall? Und dann sollten Inhalte auch noch möglichst unterhaltsam werden? Besonders in der Versicherungsbranche halte ich diese Einstellung für fatal, oder würden Sie ihr Leben eher einem sprunghaften, lustigen Clown, anstatt einem bedachten, zuverlässigen „Langweiler“ anvertrauen?

Und wenn wir dann noch bedenken, dass die neuen Medien quasi ein Mehr von endloser, kurzweiliger Unterhaltung sind (was jeder im eigenen Newsfeed / der eigenen Timeline nachprüfen kann), dann sollen Marken noch mehr unterhaltsame Inhalte reinschütten, um in dieser neuen Umgebung sichtbar zu werden?

Ja, das klingt absurd, aber das war tatsächlich common sense und ich musste mir nicht nur einmal anhören, dass der Ansatz von As im Ärmel „Versicherungsmarken konservativ und restriktiv als vertrauenswürdige, beständige Leuchttürme in diesem Meer belangloser Unterhaltung zu etablieren.“ nicht richtig sein kann, weil dies allem widerspricht was Marketing-Experten sagen. Aus diesem Grund habe ich dann auch begonnen eigene Studien zu erheben, um auf Basis von Zahlen, Daten, Fakten belegen zu können, dass dieser unkonventionelle Ansatz der richtige ist.

Mittlerweile hat sich die Experten-Meinung übrigens geändert und Onlinemarketing wird nicht mehr als Entertainmentangebot verstanden, sondern man spricht nun überall von inhaltlicher Relevanz in der Kommunikation. Was ich in einer gewissen Weise als Bestätigung ansehe. Aber genug von der Vergangenheit, schauen wir in die Zukunft.

marKopetersohn

Ein kleiner Ausblick

Aufgrund mehrerer Gespräche mit Kunden, welche nach unseren Analysen und den damit verbundenen Handlungsempfehlungen immer wieder nachfragten, ob As im Ärmel nicht auch bei der Umsetzung unterstützen könnte, sind wir seit 1. April (und das ist kein Scherz) eine strategische Partnerschaft mit 247 Grad eingegangen. Sie fragen sich, warum wir das nicht selbst machen, alles aus einer Hand anbieten und letzten Endes einen viel höheren Gewinn generieren könnten? Ganz einfach, als Wissensdienstleister und Berater ist As im Ärmel für Versicherungen eine der besten Adressen, wenn es um Marken- und Vertrauenskommunikation in den neuen Medien geht. Wenn es um die Umsetzung von Kommunikationsprojekten geht, sind wir ein Unternehmen von vielen. Hierfür mangelt es sowohl an den Ressourcen, als auch einer langjährige Erfahrung.

Mit 247 Grad an unserer Seite, können wir Versicherer jetzt langfristig bei der Umsetzung einer nachhaltigen Kommunikationsstrategie begleiten und den hohen Leistungsstandard gewährleisten, den unsere Kunden von As im Ärmel erwarten und schätzen. Denn mit 247 Grad haben wir einen starken Partner gefunden, der nicht nur langjährige Erfahrung in den neuen Medien hat und beständig die neusten Trends aufgreift, um sie in innovative Marketingkampagnen zu integrieren, sondern auch die Versicherungsbranche kennt.

Mit Blick auf Eigenstudien, steht aktuell eine Grundlagenstudie über das Onlineverhalten der Deutschen und den Erfolg von Marketingkampagnen an, welche As im Ärmel gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut HEUTE UND MORGEN konzipierten und durchführen. Außerdem werden wir, aufgrund des überraschenden Erfolgs, eine Neuauflage des „Social Media Report der Assekuranz 2015“ im Spätsommer / Herbst veröffentlichen.

Des Weiteren befinden wir uns derzeit in der Planungsphase für drei Projekte, welche sich speziell an Versicherungsvermittler richten werden. Das eine ist ein Buchprojekt, das andere ein Content-Pool und das dritte eine Seminarreihe, welche wir gemeinsam mit der Deutschen Makler Akademie ins Leben rufen wollen. Ob alle drei Projekte dieses Jahr noch umgesetzt werden können wird sich zeigen, denn immerhin ist das erste Drittel des Jahres schon fast vorbei.

Wie Sie sehen wird uns nicht langweilig. Aber wissen Sie was mich am meisten freut? Dass ich, trotz der Vielzahl an spannenden Projekten mit As im Ärmel, seit dem letzten Jahr Zeit für den Lehrauftrag der HMKW gefunden habe, welcher an mich herangetragen wurde, und Studenten die Themen „Crossmedia und Transmedia Storytelling“ näher bringen kann. Trotz dem Stress der damit verbunden ist und den man als Student nie gesehen hat (Seminare vorbereiten, Seminare nachbereiten, Hausarbeiten kontrollieren, Noten geben) ist es ein wunderbares Gefühl Wissen weiter zu geben!

Auch wenn ich mich wiederhole, möchte ich Ihnen noch einmal für ihr Vertrauen in den vergangenen (und hoffentlich auch in den zukünftigen) Jahren danken. Ohne Sie wäre all das nicht möglich.

DANKE!

Unterschrift006

Posted on 20. April 2016 in Blog, In eigener Sache

Share the Story

About the Author

MarKo Petersohn ist sowohl Magister im medienwissenschaftlichen Studiengang Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, als auch ausgebildeter Informatikkaufmann und New Media Producer. Nachdem er mehrere Jahre in einer Agentur für das Onlinemarketing verschiedener Versicherer verantwortlich war, hat er sich im April 2012 mit „As im Ärmel“ selbstständig gemacht. Seitdem ist er mit seinem Unternehmen das As im Ärmel der Assekuranz bei der Kommunikation in der neuen Medienwelt. Auf Basis medienwissenschaftlicher Methoden analysiert und berät er seitdem Versicherungen und Makler deutschlandweit in ihrer Online-Kommunikation und verbessert sie messbar. Zusätzlich ist MarKo Petersohn als Autor und Referent in der Versicherungsbranche aktiv und besitzt seit dem Sommersemester 2015 einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft zum Thema „Cross- und Transmedia Storytelling“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
error: Content is protected !!