Branchenbrief

Vorstände und Marketingleiter der Assekuranz haben unseren Branchenbrief abonniert. Denn sie wissen exklusives, branchenspezifisches Wissen zu schätzen. Und Sie?

Kein Spam & maximal 1 Mail pro Woche.

Best Practice Beispiel: Wie die AOK NordWest die Kooperation mit dem FC Schalke 04 im eSport weiterführt

Branchenbrief

Vorstände und Marketingleiter der Assekuranz haben unseren Branchenbrief abonniert. Denn sie wissen exklusives, branchenspezifisches Wissen zu schätzen. Und Sie?

Im ersten Beitrag zeigten wir, wie Versicherer zunehmend eSport in das eigene Marketing integrieren. Dabei zeigte sich, dass man sich häufig der vorhandenen Kooperationen mit Bundesligaclubs bedient und diese einfach, problemlos und nahtlos in der noch jungen Sportart weiterführt / intensiviert. Wie man als Versicherer die Kooperation mit einem Bundesligaclub auf den eSport ausweitet und warum dies sinnvoll ist, zeigt AOK NordWest in Best Practice Manier als Gesundheitspartner des FC Schalke 04 eSport.

Die AOK NordWest ist seit 2016 offizieller Gesundheitspartner von Schalke 04 und dehnte Mai 2017 die Zusammenarbeit als erster offizieller Partner des FC Schalke 04 eSport aus.  Dr. Martina Niemeyer, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der AOK NordWest, erläutert die Beweggründe für das ausgeweitete Engagement beim FC Schalke 04: „Die Zusammenarbeit ermöglicht uns, insbesondere Kinder, Jugendliche und auch deren Eltern nicht nur bei den Bundesliga-Heimspielen oder beim AOK-‚Knappenkids-Cup‘ über wichtige Gesundheitsthemen zu informieren, sondern künftig auch im Bereich Esport. Mit innovativen Elementen werden wir auch über diesen neuen Kommunikationskanal unsere langjährige Kompetenz im Bereich der Gesundheitsförderung unter Beweis stellen können. Damit unterstreichen wir auch auf diesem Feld unsere Innovationskraft und Vorreiterrolle als größter Gesundheitsanbieter in der Region.“

Der „Esports Pro Guide“ der AOK Nordest

Neben der Partnerschaft mit Schalke 04 eSport launchte die AOK NordWest im vergangenen Jahr außerdem ihren „Esports Pro Guide“. Dabei handelt es ich um ein Portal, dessen inhaltliches Angebot aus informativen Artikeln und Videos rund um das Thema „Gaming“ besteht und in dem  man Tipps und Tricks von eSport-Profis erhält.

Marc König, Regionaldirektor der AOK NordWest erklärt: „Ein gesunder Lebensstil ist auch für Gamer wichtig. Und so haben wir unser Engagement jetzt auf dieses Feld ausgedehnt“. Auf die Frage, ob denn die Angebote von eSportlern überhaupt angenommen werden, antwortet er: „Das hoffe ich, denn die Angebote werden richtig gut, weil wir diese im Dialog mit eSportlern entwickeln und gemeinsam optimieren“. 

Fazit & NextLevel

Wir können nur wiederholen und intensivieren, was wir schon 2016 zum Thema „eSport-Sponsoring“ im Social Media Report erklärten: Der eSport bietet schon heute die gleichen Möglichkeiten wie etablierte Sportarten. Von einer Medienpräsenz, über reichweitenstarke Testimonials, bis hin zu einem positiven Imagetransfer und exklusivem Content für das Marketing.

Hinzu kommt, dass die Reichweite zwar (noch) nicht annähernd so groß wie der Fußball ist, aber dafür die meisten anderen Sportarten schon heute überholt hat. Abgesehen erfährt eSport ein beständiges und enormes Wachstum in der jungen, marketingrelevanten Zielgruppe der 16 bis 34jährigen.

Es ist keine gewagte Prognose zu behaupten, dass eSport in naher Zukunft ein ganz normaler Bestandteil der Marketingstrategie jeder Versicherungsgesellschaft werden wird. Und verglichen mit sämtlichen anderen Sportarten (auch König Fußball!) vermutlich sogar der relevanteste. Wie man dies machen kann, zeigt die AOK NordWest schon heute in Best Practice Manier und wie man als Versicherung oder Krankenkasse Games, Gaming & eSport im Versicherungsmarketing integrieren kann, zeigen wir in auf Deutschlands erster Konferenz zu diesem Thema, welche wir in Kooperation mit dem AMC veranstalten.

Sie möchten wissen wo und wie andere Versicherer eSport im Marketing aufgreifen oder wie die Assekuranz gesponserten Sportler, Vereine und Verbände in die Social Media Kommunikation integriert? Antworten auf diese Fragen, sämtliche Praxisbeispiele und den bestmöglichen Einstieg in das Thema erhalten Sie in unserm #Neulandreport 02/18 – sponsored by Versicherungen und Krankenkassen in den neuen Medien.

Print Friendly, PDF & Email

Posted on 30. August 2018 in Best Practice, Blog, eSport, Krankenkasse, Marketing, Versicherung

Share the Story

About the Author

MarKo Petersohn ist sowohl Magister im medienwissenschaftlichen Studiengang Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, als auch ausgebildeter Informatikkaufmann und New Media Producer. Nachdem er mehrere Jahre in einer Agentur für das Onlinemarketing verschiedener Versicherer verantwortlich war, hat er sich im April 2012 mit „As im Ärmel“ selbstständig gemacht. Seitdem ist er mit seinem Unternehmen das As im Ärmel der Assekuranz bei der Kommunikation in der neuen Medienwelt. Auf Basis medienwissenschaftlicher Methoden analysiert und berät er seitdem Versicherungen und Makler deutschlandweit in ihrer Online-Kommunikation und verbessert sie messbar. Zusätzlich ist MarKo Petersohn als Autor und Referent in der Versicherungsbranche aktiv und besitzt seit dem Sommersemester 2015 einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft für die Themen „Medienwissenschaft" und "Transmedia Storytelling“.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

error: Content is protected !!